Zurück zur Übersicht
Startseite / News / Innovative Technologie für ...

Innovative Technologie für grüne Mobilität

Schunk Smart Charging

  • Schunk Smart Charging
    Schunk Smart Charging.
  • Schunk Smart Charging
    Strategische Ladepunkte am Flughafen Schiphol ©Heliox 2018
  • Schunk Smart Charging
    Bus mit Schunk Smart Charging Pantograph an Bushaltestelle in Polen.

Weltweit leidet die Bevölkerung von Städten und Kommunen unter der hohen Belastung durch Lärm und Luftverschmutzung, ausgelöst durch den täglichen Verkehr. Der deutsche Technologiekonzern Schunk verfügt über jahrzehntelange Erfahrung mit Elektromobilität und alternativen Antrieben, die emissionsfrei fahren. Davon profitieren weltweit bereits mehr als 80 Städte in 25 Ländern. Sie setzen für ihre Elektrobusse auf die langlebigen, flexiblen und wirtschaftlichen Stromabnehmer made in Germany. Nun gibt es mit dem Depot Charger SLS301 ein neues Pantographen-Modell. Es ermöglicht das sekundenschnelle Andocken verschieden hoher Fahrzeuge im Depot – bis hin zum Doppeldeckerbus.

In über 25 Ländern weltweit fahren E-Busse mit Pantographen von Schunk. Wurden zu Beginn in Projekten nur einzelne Busse ausgerüstet, liefert das Unternehmen heute die Schlüsseltechnologie für Flotten mit bis zu 200 Bussen. Kunden vertrauen auf die Erfahrung, die Schunk in über 100 internationalen Projekten zusammengetragen hat. Der neue Pantograph erweitert nun das bereits bestehende Portfolio. Das Modell SLS301 ist ein so genannter Depot Charger. Anders als beim „Opportunity Charging“, dem Laden während der Fahrt auf der Strecke, hat das Laden im Depot den Vorteil, dass nicht in kürzester Zeit auf der Strecke schnell und viel Strom fließen muss. Weil der Ladevorgang über Nacht passiert, können die Vorrichtungen einfacher, leichter und kompakter gebaut werden – und sind so besonders wirtschaftlich. Zusätzlich ist es möglich, einen oder mehrere invertierte Stromabnehmer in die vorhandene Ladeinfrastruktur einzubetten. Das Laden auf der Strecke bleibt also weiterhin möglich.

Der Depot Charger SLS301 ist eine Alternative für herkömmliche Plug-in-Lösungen, die einzeln „einzustöpseln“ sind. Stattdessen docken die Fahrzeuge beim abendlichen Parken im Depot automatisch an dem invertierten Stromabnehmer an. Alle Ladestromabnehmer verfügen über einen präzisen Ausgleich von Parkabweichungen während des Kontaktierungs- und Ladevorgangs.

Vorteile der Depot-Lader gegenüber Plug-In-Lösungen

Gemeinden oder Städte, die über eine Elektrofahrzeugflotte verfügen, müssen beim Plug-In-Verfahren wegen der seitlich angebrachten Stecker und dem nötigen Abstand der Fahrzeuge nicht nur viel Platz für das Parken einräumen. Die Busfahrer müssen auch sehr präzise parken und sind doch gleichzeitig nicht ausgebildet, um den Ladevorgang einzuleiten. Es muss also noch zusätzliches Personal einkalkuliert werden. Zudem sind kabelgebundene Ladevorrichtungen anfällig für Bruch und Verschleiß.

Das Depot Charging mit automatisierten Stromabnehmern, wie es die Lösung von Schunk vorsieht, hat dagegen eine ganze Reihe an Vorteilen:

  • Die Fahrzeuge können mit einiger Toleranz unter dem System parken. Ein automatisches Signal sorgt für die Verbindung zum Pantographen. Speziell ausgebildetes Personal ist für den Vorgang nicht nötig.
  • Der Ladevorgang läuft über das auf dem Dach angebrachte und von oben andockende System. Die Busse können eng beieinander parken, so dass weniger Parkfläche benötigt wird.
  • Ladestromabnehmer von Schunk ermöglichen die sichere Stromübertragung zwischen Ladeinfrastruktur und Fahrzeug. Die Pantographen SLS102 und SLS103 werden auf elektrobetriebene Fahrzeuge montiert. Hier erfolgt die Kontaktierung mit der Infrastruktur über das Buttom-up-Prinzip. Der invertierte Stromabnehmer SLS201 ist in die Ladeinfrastruktur integriert und benötigt für die Upside-down-Verbindung ein Gegenstück auf dem Fahrzeug. Der Depot Charger SLS301 erweitert dieses Portfolio nun um eine effiziente Ladealternative über Nacht. Abhängig von den Ladezyklen sind die Systeme mit einer Lebensdauer von zehn bis fünfzehn Jahren deutlich langlebiger als Plug-in-Lösungen.

Erfolgsprojekt Polen

Derzeit sind unterschiedliche Pantographen-Modelle von Schunk bereits in neun polnischen Städten im Einsatz – darunter in der Hauptstadt Warschau, wo 130 Fahrzeuge entsprechend ausgestattet sind. Dabei handelt es sich um das größte E-Bus-Projekt in Polen. Der neue Depot Charger SLS301 ist hierfür eine besonders wirtschaftliche Ergänzung. Die südpolnische Stadt Jaworzno gehörte zu den frühen Kunden und nutzt die Schunk-Technologie schon seit 2015. Hier handelt es sich größtenteils um das Modell SLS102. Dieses überzeugt vor allem durch seine Langlebigkeit mit mehr als einer Million Ladevorgänge, sowie durch seine hohe Flexibilität. Die mögliche Neigung in alle Richtungen sorgt dafür, dass auch in extremen Positionen die Verbindung zur Stromquelle nicht abreißt. Besonders beim Kneeling-Effekt, dem seitlichen Absinken von Bussen beim Halten, ist das wichtig. Bis Ende 2020 sollen in Polen über 300 Fahrzeuge mit den Pantographen ausgestattet sein. Ein wichtiger Treiber für E-Mobilität in Polen ist ein Gesetz der Regierung, das den Ausbau umweltfreundlicher Verkehrsprojekte fördert. Nicht erst seit der Eröffnung einer eigenen Dependance 2018 in Warschau gilt Schunk nicht nur als zuverlässiger Partner, sondern berät Städte und Gemeinden auch bei den oft langfristig angelegten Projekten für innovative Mobilitätslösungen. Hierbei können die Ansprechpartner vor Ort von der langjährigen internationalen Erfahrung der Experten von Schunk profitieren.

Ausblick

Die Elektromobilität im öffentlichen Personennahverkehr ist jetzt schon eine Erfolgsgeschichte, die auch in den nächsten Jahren fortgeschrieben wird. Mit dem Know-how von Schunk können individuellste Kundenanforderungen in der Entwicklung berücksichtigt werden. Aktuell bringen die Experten von Schunk neue Systeme für die Unterbodenladung zur Marktreife. Damit Busfahren weltweit sauberer und umweltfreundlicher wird.


Downloads

Teilen Sie diesen Inhalt:

Ihr Ansprechpartner ist:

Maksymilian Dej

Head of Sales Poland

Tel.: +420 755 395 315
maksymilian.dej@schunk-group.com

Ul. Bonifraterska 17
00-203 Warszawa
Poland

E-Mail senden