Schutz vor Lichtbögen

Zuverlässig von der Lieferung bis zum Betrieb

  • Zuverlässig von der Lieferung bis zum Betrieb
  • Zuverlässig von der Lieferung bis zum Betrieb
    All Carbon Lichtbogenschutz

Der öffentliche Nah- und Fernverkehr spielt in unserer mobilen Gesellschaft eine wichtige Rolle und gilt als emissionsfreie Alternative zum Auto. 

Längst suchen Städte, Kommunen und Länder nach Alternativen zum Individualverkehr, der die Straßen verstopft und der Umwelt schadet. Doch müssen Züge, Busse und Bahnen der hohen Belastung durch mehr Fahrgäste, engere Taktung und schnellere Fahrten auch gewachsen sein. Sonst sorgen Werkstattfahrten und Stillstände für Verspätungen, Ausfälle und somit hohe Kosten beim Betreiber. Dem entgegenwirken kann eine kontinuierliche Verbesserung der verwendeten Bauteile und Materialien. Einen Beitrag dazu liefern aktuelle Innovationen auf Kohlebasis von Schunk Carbon Technology für den Nah- und Fernverkehr.

Hochgeschwindigkeit als Belastungsprobe für das Material

Belastbar und langlebig – diese Anforderungen erfüllen beispielsweise Schleifleisten von Schunk Carbon Technology dank der jahrzehntelangen Erfahrung, einmaliger Werkstoffvielfalt und Fertigungstechnologie. Schleifleisten sind Teil des Stromabnehmers, auch Pantograph genannt, auf Schienenfahrzeugen und stellen den Kontakt zwischen Fahrleitung und eben jenem Pantographen her. Bei Gebrauch wird der Stromabnehmer gegen den Fahrdraht gedrückt, sodass Strom fließen kann. Bei Hochgeschwindigkeitszügen müssen die Schleifleisten Geschwindigkeiten von 300 km/h und mehr aushalten. Dabei muss der Pantograph die sich ständig ändernden Neigungswinkel und Höhendifferenzen ausgleichen. Bildet sich eine Lücke zwischen Fahrleitung und Stromabnehmer, schließt der elektrische Strom diese mittels eines so genannten Lichtbogens. Dieses Phänomen geht mit extrem hohen Temperaturen einher, die an der Schleifleiste Beschädigungen hervorrufen können – im schlimmsten Fall bis zum Bruch des Bauteils. Deshalb vertrauen unsere Kunden seit Jahrzehnten auf die hervorragenden Produkteigenschaften von Kohleschleifleisten von Schunk. Deren ausgezeichnete elektrische Leitfähigkeit und die hohe Lebensdauer der Produkte setzen Maßstäbe für einen funktionssicheren und wartungsreduzierten Einsatz.

Hart im Nehmen: Qualitäts-Schleifstücke aus Kohlenstoff

Der Lichtbogenschutz ist dank seines durch Kohle geschützten Aluminiumträgers lichtbogenresistent und wegen seines aerodynamisch optimierten Designs auch für den Einsatz bei höchsten Geschwindigkeiten geeignet. Fahrzeuge und Oberleitungen werden durch den Lichtbogenschutz und die integrierte automatische Absenkvorrichtung vor Verschleiß und Beschädigung gesichert. Bei Lösungen für den Nahverkehr arbeitet Schunk zusätzlich mit unterschiedlichen Beblechungen der Bauteile, um Beschädigungen an den Schleifleisten zu verhindern. Außerdem kommen so genannte Ice Cutter zum Einsatz, mit denen man Kontaktunterbrechungen bei Frost vermeidet.

Zudem findet sich in diesem Design eine Weiterentwicklung der Sicherheitseinrichtung zum Absenken des Pantographen. Herkömmliche Sicherheitseinrichtungen im Schleifstück aktivieren die Absenkvorrichtung bei partieller Überhitzung der Klebung. Ein neu entwickelter Luftkanal mit Sollbruchstellen reduziert diese ungewollten Absenkungen und sorgt für maximale Betriebssicherheit. Zudem wurde auch die Einbauhöhe angepasst um ein Maximum an Laufleistung zu erreichen.

In Deutschland sind die Lösungen beispielsweise in den ICE-Zügen auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke Köln-Rhein-Main im Einsatz. Aber auch in Skandinavien, China, Russland, Frankreich und Südamerika vertrauen unsere Kunden bereits auf Innovationen von Schunk Carbon Technology.

 

Erfahren Sie hier mehr und verbinden Sie sich jetzt!


Downloads

Teilen Sie diesen Inhalt:

Ihr Ansprechpartner ist:

Michael Hanser

Area Sales Manager - Rail Products

Tel.: +436135 400 378
michael.hanser@at.schunk-group.com

Au 62
4822 Bad Goisern
Austria

E-Mail senden