Röntgendrehanode

Röntgendrehanode

Bei der Erzielung eines Röntgenstrahls treten 99 % der aufgewendeten Energie als Verlustwärme auf und müssen abgeführt werden. Durch schnelle Rotation wird der Brennfleck auf dem Anodenrand verteilt. Im Gegensatz zu einer reinen Metallanode zeichnet sich unsere Graphitanode mit dünn aufgelöteter Metallschicht durch große Wärmekapazität aus, hervorragende Wärmeleitung und -abstrahlung, zunehmende Festigkeit bei hohen Temperaturen sowie einer wesentlich geringeren rotierenden Masse.

Nutzen Sie diese Vorteile:

  • Graphitanode mit dünner Metallschicht statt reine Metallanode
  • Große Wärmekapazität
  • Hervorragende Wärmeleitung und -abstrahlung
  • Zunehmende Festigkeit bei hohen Temperaturen
  • Wesentlich geringere Masse

Teilen Sie diesen Inhalt: