Zurück zur Übersicht
Startseite / News / Im Einsatz für unsere Kunden

Im Einsatz für unsere Kunden

Mit Service-Inspektionen vor Ort optimiert Schunk Maschinen und Prozesse

  • Mit Service-Inspektionen vor Ort optimiert Schunk Maschinen und Prozesse
    Kontrolle des Schleifringsystems nach dem Abschleifen der Schleifringe und Reinigung der Bürstenhalter.
  • Mit Service-Inspektionen vor Ort optimiert Schunk Maschinen und Prozesse
    Schunk Mitarbeiter während des Kundenbesuchs.
  • Mit Service-Inspektionen vor Ort optimiert Schunk Maschinen und Prozesse
    Schleifring mit ungleichmäßiger Anhäufung von Patina. Durch gezielte Systemanpassungen konnte die Leistung angepasst werden.

Mit langjährigem Werkstoff-Know-how und großem Verständnis für die Bedürfnisse verschiedenster Industrien entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden richtungsweisende Lösungen. Die Auslieferung und Implementierung unserer Produkte bedeutet dabei keineswegs das Ende unseres Engagements. Die Besuche unserer skandinavischen Kollegen bei insgesamt sechs Kraftwerken zeigen beispielhaft, wie unsere Kunden auch im After-Sales-Bereich von unserer Erfahrung profitieren.


Kohlebürsten und Schleifringe spielen in Kraftwerken eine entscheidende Rolle bei der effizienten und zuverlässigen Stromproduktion. Da diese Bauteile hohen Dauerbelastungen standhalten müssen, sind regelmäßige Inspektionen ratsam. Diese dienen einerseits der Kontrolle, bieten darüber hinaus aber auch die Chance, Schunk-Produkte im realen Einsatz zu begutachten und weiter zu optimieren. Genau das waren die Ziele von Pär Wallmark, Business Area Manager von Schunk Carbon Technology AB Schweden, Schunk Anwendungsingenieur Anders Törnström sowie weiteren Kollegen – sie besuchten norwegische Kraftwerke von Glitre Energi and Eidsiva Vannkraft, in denen von Schunk entwickelte Kohlebürsten zum Einsatz kommen.

„Unsere Kunden baten uns, die gewählte Kombination aus Kohlebürsten und Schleifring zu inspizieren und Verbesserungsvorschläge zu unterbreiten“, erläutert Pär Wallmark. „In solchen Fällen können wir sehr oft Optimierungen vornehmen, die die Zuverlässigkeit und Effizienz der Anlagen erhöhen.“ Modifikationen können beispielsweise darin bestehen, Umweltparameter wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu verändern oder die Werkstoff-Zusammensetzung der Kohlebürsten zu optimieren. Letzteres erhöht nicht nur die Produktivität, sondern verringert auch die Bildung von Abrieb-Stäuben, die zu erhöhtem Wartungsaufwand oder kostspieligen Maschinen-Ausfällen führen können.

Am korrekten Bürstenmaterial zu sparen, kann richtig teuer werden – das betont auch Pär Wallmark: „Inadäquate Werkstoffe bedeuten, dass die Kohlebürsten öfter getauscht werden müssen. Das verursacht Materialkosten und vor allem Produktionsstillstand. Zudem müssen die Anlagen öfter vom Abrieb gereinigt werden. Und wer das verpasst, riskiert sogar einen Kurzschluss im Motor oder Generator.“

Bei ihrem Inspektionsbesuch begutachten unsere Experten aber nicht nur die verbauten Schunk-Produkte. Auch deren Gegenstücke, wie z. B. Kommutatoren und Schleifringe können mechanischem oder elektrischem Verschleiß ausgesetzt sein. „Wir wollen für unsere Kunden das Bestmögliche an Effizienz und Zuverlässigkeit“, sagt Pär Wallmark abschließend. „Und das Feedback unserer Kunden zeigt, dass wir darin wirklich gut sind.“

Klicken Sie hier, um mehr über unsere Produkte für Kraftwerke zu erfahren.

Oder konfigurieren Sie Kohlebürsten für Ihre Anforderungen mit unserem Kohlebuersten-Konfigurator.

 


Teilen Sie diesen Inhalt:

Ihr Ansprechpartner für diesen Artikel ist:

Pär Wallmark

Business Area Manager

Tel.: +46 474 295
par.wallmark@schunk.se

Industriegatan 15
360 73 Lenhovda
Sweden

E-Mail senden