Werkstoff Know-how

Ob Carbon, Keramik oder Quarz – profitieren Sie von unserem fundierten Materialwissen

Ausgangspunkt jeder Entwicklung ist die Entscheidung für den optimal geeigneten Werkstoff. Schließlich werden die spezifischen Eigenschaften des fertigen Produkts maßgeblich von denen des Rohmaterials bestimmt. Hier können wir bei Schunk auf eine über 100-jährige Erfahrung zurückgreifen, was die Entwicklung und Verarbeitung unserer qualitativ hochwertigen Materialen betrifft. Diese basieren auf Carbon, Keramik oder Quarz – drei Materialien, aus denen wir für die individuellen Anforderungen unserer Kunden Lösungen entwickeln, die einzigartige Eigenschaften und überzeugende Performance verbinden.

 

Ausgangspunkt jeder Entwicklung ist die Entscheidung für den optimal geeigneten Werkstoff. Schließlich werden die spezifischen Eigenschaften des fertigen Produkts maßgeblich von denen des Rohmaterials bestimmt. Hier können wir bei Schunk auf eine über 100-jährige Erfahrung zurückgreifen, was die Entwicklung und Verarbeitung unserer qualitativ hochwertigen Materialen betrifft. Diese basieren auf Carbon, Keramik oder Quarz – drei Materialien, aus denen wir für die individuellen Anforderungen unserer Kunden Lösungen entwickeln, die einzigartige Eigenschaften und überzeugende Performance verbinden.

Kohlenstoff verleiht der Windkraft-Industrie Rückenwind
Unsere Bremsbeläge für Windkraftanlagen sind ein perfektes Beispiel dafür, wie wir dank unserer Werkstoffkompetenz eine Vielzahl von Kundenwünschen erfüllen konnten. Denn im Unterschied zu herkömmlichen Bremsbelägen aus organischen Werkstoffen, entwickelten wir eine Lösung aus einem speziell abgestimmten Kohlenstoff-Werkstoff. Dieser verringert den Geräuschpegel der Anlage enorm, weist einen deutlich geringeren Verschleiß auf, verursacht weniger Abrieb und führt somit zu einem niedrigeren Wartungsaufwand.

Mit Ox/Ox startet nicht nur die Luftfahrt-Industrie durch
Ein Erfolgsbeispiel für unsere Keramik-Werkstoffkompetenz sind unsere oxidkeramischen Verbundwerkstoffe. Sie spielen ihre Stärken unter extremen Bedingungen aus, z. B. in korrosiver oder oxidativer Umgebung sowie bei Temperaturen über 1.000° C. Aluminiumoxid-faserverstärkte Aluminiumoxid-Keramik weist eine hervorragende Schlagfestigkeit und Thermoschockbeständigkeit auf und ist daher ideal für industrielle Löt- oder Diffusionsschweiß-Anwendungen sowie zur Verwendung in Flugzeugturbinen. Hier arbeiten wir bereits an den Lösungen für die nächste Turbinen-Generation: Siliziumkarbidfaserverstärkte Siliziumkarbid-Keramiken. Zusammen mit unseren oxidkeramischen Verbundwerkstoffen bilden sie ideale Leichtbaumaterialien für hocheffiziente Turbinengenerationen der Zukunft.